Musterhafte Darstellung von Verbräuchen und Einsparungen


In den Grafiken werden die Verbräuche als Säulen dargestellt, die jeweilige Jahresvorgabe als Linie.
Bei der Heizenergie (= Wärme) sind es jeweils die witterungsbereinigten Werte.

Ist die Säulenhöhe unterhalb der Linie, haben Sie eine Einsparung.

In der Bilanz (s.u.) erkennen Sie, wie die verhaltensbedingten Einsparungen bestimmt werden:
Jahresvorgabe – Verbrauch = Einsparung

Die dargestellten Einsparungen sind immer die realen Einsparungen in m3 bzw. kWh.

Multipliziert mit dem jeweils gültigen Preis ergibt sich die finanzielle Einsparung.

Die CO2-Emissionen wie auch die -Einsparungen ergeben sich aus der Multiplikation der verbrauchten/eingesparten m3 o. kWh mit dem (von der zuständigen Bundesbehörde o. der regional zuständigen Behörde) jeweils gültigen Emissionswert.

Die Prämie ergibt sich aus der finanziellen Einsparung.
Bei einem gewählten Modus von 50/50 z.B. ist die Prämie dementsprechend die Hälfte der finanziellen Einsparung.

Falls ein anderer Modus für die Prämierung gewünscht wird, wird die Prämienberechnung entsprechend angepasst.